Wussten Sie, dass Sie auch für die Verwaltung eines Schiedsverfahrens einen virtuellen Datenraum einrichten können?

Multipartner hat den "Schiedsverfahren-VDR" geschaffen.

Dieser ermöglicht den selektiven und sicheren Fernaustausch von vertraulichen Dokumenten zwischen allen Beteiligten am Schiedsverfahren: das Schiedsgericht, Rechts- und Staatsanwälte, vom Gericht bestellte Sachverständige, usw.

Es gibt mehr: jede Gruppe hat Zugang zu einem reservierten Bereich, der ausschließlich für Benutzer zugänglich ist, die zur jeweiligen Gruppe gehören.
Dies ist besonders nützlich, wenn die Benutzer der jeweiligen Gruppe untereinander, auf vertraulicher Art, Daten und Dokumente austauschen wollen. Andere Benutzergruppen können diese weder öffnen noch werden sie von dessen Existenz informiert.

Die Benutzung des virtuellen Datenraums ist sehr einfach und erfordert keine Installation von Hard- oder Software.
Es reicht aus über einen Internetanschluss, vorzugsweise eine Breitbandverbindung, zu verfügen und Ihren gewöhnlichen Browser zu verwenden.

Auf dem virtuellen Datenraum können Dateien in allen Formaten und Erweiterungen, einschließlich den technischen Formaten Autocad DWF, DWG, geladen werden.
Dies ist besonders nützlich bei technischen Beratungen durch Ingenieure und Architekten.

Da alle, innerhalb des virtuellen Datenraums, von den autorisierten Benutzern durchgeführten Aktivitäten (Ein- und Ausloggen, Up- und Download von einzelnen Dokumenten, usw.) gespeichert und registriert werden, ist es möglich, vom Dienstleister, Bescheinigungen über die durchgeführten Handlungen zu bekommen.
Dies ist insbesondere dann nützlich, wenn dem virtuellen Datenraum eine rechtliche Bedeutung zugeschrieben wird, mit dem Ziel z.B. eine rechtzeitige Ernennung oder die Hinterlegung einer Niederschrift zu überprüfen.